Warum mögen Katzen kein Wasser?

Warum mögen Katzen kein Wasser?

Katzen hatten schon immer eine mysteriöse Beziehung zum Wasser. Sie vermeiden den Kontakt mit Wasser, drehen aber möglicherweise lieber den Wasserhahn auf und trinken Wasser. Ein Bad zu nehmen ist einer ihrer Albträume, und wenn das Wassergeräusch lauter wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie die Umgebung verlassen. Wir geben zu, dass es nicht immer möglich ist, sie zu verstehen oder ihr Verhalten zu klassifizieren und zu verstehen. Tatsächlich bleiben uns viele seiner Verhaltensweisen weiterhin ein Rätsel. Eines der etwas mysteriösen Probleme ist die Reaktion von Katzen auf Wasser. Katzen mögen Wasser im Allgemeinen nicht und haben möglicherweise sogar Angst davor. Es wurden verschiedene Argumente dafür angeführt, warum Katzen Wasser hassen. Unter Ausnutzung der Meinungen von Experten, die sich mit Tierverhalten beschäftigen, in diesem Artikel: «Warum mögen Katzen kein Wasser?» Wir werden versuchen, die Antworten auf die Frage zu vermitteln, wir wünschen Ihnen vorab eine angenehme Lektüre.

Nasse Federn werden schwerer

Das Haar von Katzen ist ziemlich dicht und das nasse Haar wird unweigerlich schwer. Dieses Gewicht hat die Eigenschaft, die Bewegungen der Katzen einzuschränken. Wenn ihr gesamtes Fell nass ist, können sich Katzen nicht mit ihrer üblichen Geschwindigkeit bewegen, was sie anfällig für Raubtiere in der Natur macht. Aus diesem Grund mögen Katzen kein Wasser, was sie schwer machen kann, oder sie haben Angst vor Wasser, indem sie eine vorübergehende Panik verspüren, wenn sie nass werden. Für unsere kleinen Freunde, die es gewohnt sind, ständig agil und agil zu sein, kann die Erfahrung, nass zu werden, ziemlich unangenehm sein.

Jäger-Vorfahren gediehen in Feuchtgebieten nicht

«Warum mögen Katzen kein Wasser?» Ein weiterer Grund für die Frage ist in der Geschichte verborgen. Die Vorfahren der Katzen lebten in trockenen Klimazonen. Sie nutzten Wasserquellen, um Wasser zu trinken, aber sie hatten nicht die Möglichkeit, im Wasser zu baden. Es wird vermutet, dass das Vermeiden von Wasserquellen im Entwicklungsprozess den Hintergrund ihrer Reaktionen auf Wasser darstellt. Erfahrungen können unterschiedliche Reaktionen auf die darin enthaltenen Bedingungen hervorrufen. Die Tatsache, dass sie im Kindes- oder Erwachsenenalter zum Baden gezwungen werden oder dass sie schockiert und ängstlich sind, wenn sie aus eigener Kraft auf Wasser treffen, kann die Reaktion von Katzen auf Wasser in Zukunft verändern. Katzen können den Wasserhahn aufdrehen, Wasser trinken und sogar mit ihren Pfoten Spaß haben. Es kann klar gesagt werden, dass dieses Szenario nicht mit dem Einsteigen in eine Badewanne gleichzusetzen ist. Während Katzen im Allgemeinen gerne mit Wasser spielen, wenn sie trocken und unter Kontrolle sind, können sich die Dinge völlig ändern, wenn sie nicht die Kontrolle haben! Ausnahmen brechen nicht die Regel! Manche lieben Wasser im Gegensatz zu anderen. Obwohl das Baden für die meisten Katzen keine bevorzugte Aktivität ist, kann der Kontakt mit Wasser für einige ein großes Vergnügen sein.

Die Van-Katze, deren Heimat unser Land ist und deren Ruf für ihre faszinierende Schönheit auf der ganzen Welt verbreitet ist, ist eine der ersten Rassen, die einem bei wasserliebenden Katzen in den Sinn kommt. Van-Katzen, die mit ihrer ausgewogenen und edlen Haltung ihre Umgebung verschönern, sind als großartige Schwimmer bekannt. Zu den wasserliebenden Katzenrassen zählen auch Savannah-Katzen, die mit ihren entwickelten Skelettstrukturen, ihrer hohen Energie und maximalen Neugier viele Bewunderer gewonnen haben. Obwohl sie für ihr freundliches Verhalten gegenüber ihren Familien bekannt sind, können Abessinierkatzen, die auch für ihre Sturheit bekannt sind, ziemlich gut mit Wasser umgehen. Einen athletischen Körper zu haben ist nur eines ihrer charakteristischsten Merkmale. Die Tatsache, dass diese Rasse, von der angenommen wird, dass sie ihren Ursprung in Äthiopien hat, gut mit Wasser umgehen kann, bildet einen großen Kontrast zu der Vorstellung, dass Menschen, die in trockenen Klimazonen leben, kein Wasser mögen. Natürlich ist nicht jede Katze gleich, sowohl wasserliebende als auch wasserhassende Katzen werden zu einem unveränderlichen Teil unseres Lebens. Es gibt einige Methoden, um unsere Freunde dazu zu bringen, Wasser zu lieben, obwohl sie manchmal herausfordernde Verhaltensweisen zeigen. Katzen an das Wasser zu gewöhnen und Katzen dazu zu bringen, Wasser zu lieben, ist möglicherweise nicht so schwierig, wie es scheint. Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, Wasser zu lieben und sich an das Baden zu gewöhnen, sollten Sie zuerst ihre Energie loswerden, sie mit Leckereien glücklich machen und versuchen, keine traumatischen Auswirkungen zu haben, wenn sie auf Wasser treffen. Klicken Sie hier, um zwischen leckeren und nahrhaften Leckereien zu wählen. Die Liebe der Katze zum Wasser ist nicht unbedingt eine notwendige Einstellungsänderung. Es ist keine Voraussetzung, dass sich Katzen im Wasser wohlfühlen, es sei denn, sie sind zu unartig oder werden depressiv und hören auf, sich selbst zu putzen. Daher kann es notwendig sein, es ein wenig fließen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An