Reise Nach Slowakei

Reise Nach Slowakei

Die Slowakei ist eines der Länder in Mitteleuropa und von der Tschechoslowakei getrennt. Mit 5,5 Millionen Einwohnern grenzt das Land an die Ukraine, Polen, Österreich, Ungarn und Tschechien. Die Slowakei umfasst eine Fläche von 48.845 Quadratkilometern im Schoß Europas, wo sie seit Hunderten von Jahren dominiert wird. Das Land, das über historische, touristische und geografisch wichtige Ressourcen verfügt, steigert sein touristisches Potenzial von Tag zu Tag. Wenn Sie in der Slowakei Urlaub machen und neugierig auf die historischen und touristischen Orte des Landes sind, sollten Sie unbedingt unseren Artikel lesen. Hier sind die Sehenswürdigkeiten in der Slowakei. Bekannt als das historische Zentrum von Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei, ist die Gegend berühmt für ihre gut erhaltenen mittelalterlichen Gebäude. Die Gegend mit ihren historischen Kirchen, Burgen, kulturellen Einrichtungen, Kommunalverwaltungsgebäuden, Palästen und Konsulatsgebäuden ist eine der Top-Touristenattraktionen der Slowakei. Der westliche Teil der Region wird von der Donau begrenzt. Die Altstadt ist in mehrere Ortsteile unterteilt. Diese; Das historische Zentrum besteht aus Vydrica, Zukermandel, Blumental und anderen. Im Allgemeinen ist dies eine ruhige und ruhige Gegend. Während Ihrer Tour treffen Sie auf Touristengruppen, die die Region mit geführten Touren besuchen.

Der Tatra-Nationalpark, einer der 9 Nationalpark der Slowakei, wird oft mit dem gleichnamigen Park im benachbarten Polen verwechselt. Der 738 Quadratkilometer große Nationalpark liegt im Tatra-Gebirge. Es liegt in der Nähe von Zilina im westlichen Teil und Presov im östlichen Teil. Mit herrlichen Ausblicken bringt der Tatra-Nationalpark seine Besucher im Sommer wie im Winter mit verschiedenen Schönheiten zusammen. Die Region mit reichhaltiger Vegetation, Landschaftsformen, Seen, Wander- und Radwegen ist einer der wichtigsten Orte in der Slowakei. Die zwischen 1378 und 1508 erbaute St.-Elisabeth-Kathedrale ist eine gotische Kirche in der Stadt Kosice, eines der wertvollsten spirituellen Symbole des Landes. II. Der von Ferenc Rakoczi entworfene Sakralbau hat einen 130-jährigen Bauprozess hinter sich. Sie ist die größte Kathedrale der Slowakei und eine der wertvollsten mittelalterlichen Kathedralen Europas. Das geistliche Gebäude, das als römisch-katholische Kirche dient, hat einen Durchmesser von 1200 Quadratmetern und hat eine Kapazität von etwa 5.000 Menschen. Die Kathedrale der Hl. Elisabeth, einer der historischen Orte der Slowakei, muss unbedingt besucht werden.

Das Schloss befindet sich im Dorf bulunaehra in der Region Spišské Podhradie und hat seinen Namen von der Stadt, in der es sich befindet. Die im 12. Jahrhundert erbaute Burg ist eine der größten Europas. Von der Stelle der 1780 zerstörten Burg befinden sich heute Ruinen. Mit einer Fläche von 41.000 426 Quadratmetern spiegelt das riesige Schloss den Baustil der Renaissance, der Romanik und der Gotik wider. Seit 1993 steht es auf der UNESCO-Welterbeliste. Die Zipser Burg, eine der historischen Stätten der Slowakei, sollte unbedingt in Ihren Reiseführer aufgenommen werden. Die Burg befindet sich in Devin, einem der zentralen Bezirke der Hauptstadt Bratislava, und hat ihren Namen von dem Bezirk, in dem sie sich befindet. Es liegt am Zusammenfluss von Donau und March auf einer Höhe von 212 Metern und dominiert die Region. Devin Castle, ein einzigartiges Beispiel für spätantike und byzantinische Architektur, wurde zwischen 863 und 870 erbaut. Ganz in der Nähe der slowakischen und österreichischen Grenze liegt das Schloss vollständig auf der slowakischen Seite. Die Burg Devin ist einer der Orte, die Sie in Ihrem Slowakei-Urlaub besuchen möchten. Der Nationalpark im Osten der Slowakei ist eine wunderschöne Region, die wie ihr Name einem Paradies gleicht. Der Nationalpark Slowakisches Paradies erstreckt sich über eine Fläche von 197,63 Quadratkilometern und bietet eine hervorragende Landschaft. Der Nationalpark mit seiner herrlichen Vegetation, Brücken, Treppen, Wanderwegen und Bächen ist eine der Sehenswürdigkeiten in der Slowakei. Die Region mit rund 350 Höhlen ist seit dem Jahr 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen.

Die Burg Brarislava liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und ist die wichtigste Burg der Hauptstadt. Der höchste Punkt der hervorragenden Burg, die im 9. und 18. Jahrhundert entstand, ist 47 Meter hoch. Das Schloss spiegelt den Baustil der Gotik und Renaissance wider und ist zum Synonym für die Slowakei geworden. Im ersten Stock des Südflügels des Gebäudes befinden sich auch Elemente des slowakischen Parlaments, darunter Möbel aus dem 16. Jahrhundert. Jeder, der einen Ausflug nach Bratislava macht, sollte dieses wunderschöne Schloss sehen. Die Nedbalka Gallery, die großartige Kunstsammlungen beherbergt, ist eine gemeinnützige Organisation. Die 2012 eröffnete Galerie zeigt Werke aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert. Die Institution, die auch moderne Kunst aus der Slowakei beherbergt, verfügt über großartige Werke von Andreja Barcíka, Vladimira Kompanka, Rudolfa Krivosa, Milana Laluhu, Milana Pasteku, Andreja Rudavskeho, Ivana Stubnu und Pavla Totha. Es ist einer der Orte, die Kunstliebhaber während ihres Slowakei-Urlaubs besuchen sollten. Slavin ist ein monumentales Gebäude, eines der wertvollsten Wahrzeichen der Stadt Bratislava. Es wurde 1960 erbaut und war den Soldaten der Sowjetunion gewidmet, die 1945 bei den Angriffen des nationalsozialistischen Deutschlands ihr Leben verloren. Mit einer Höhe von 52 Metern wurde Slavin vom Architekten Jan Svetlik entworfen. Das Denkmal, das an einem der ruhigsten Orte der Stadt errichtet wurde, ist einer der wichtigsten Orte in der Slowakei und gehört zu den Orten, die Sie auf Ihrer Bratislava-Reise sehen müssen.

Das UFO auf der SNP-Brücke an der Donau dient derzeit als eines der wichtigsten Restaurants der Stadt. 2011 zum Restaurant des Jahres gekürt, zieht das UFO mit seinem interessanteren Architekturstil die Aufmerksamkeit seiner Kunden auf sich. Der Zugang zum Restaurant erfolgt über zwei Aufzüge auf den Wander- und Radwegen auf beiden Seiten der Brücke. Im Obergeschoss des Restaurants befindet sich auch eine Aussichtsplattform, von der aus Sie den atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An