Reise Nach Portugal

Reise Nach Portugal

Auf der Iberischen Halbinsel gelegen, fasziniert Portugal alle seine Besucher mit seiner einzigartigen Kultur, historischen Denkmälern und wunderschönen Stränden. Das Land befindet sich im westlichsten Teil des europäischen Kontinents und verfügt über 18 sehenswerte Unterregionen. Sie können auch zwischen den Sehenswürdigkeiten in Portugal wählen und haben so die Möglichkeit, einen angenehmen Sommerurlaub zu verbringen. Portugal, das für einen bestimmten Zeitraum in der Geschichte ein mächtiges Seekönigreich war, beherbergt zu jeder Jahreszeit Reisende, da es ein mildes Klima hat. Das Land mit einer Fläche von 92.100 Quadratkilometern kann seine Popularität insbesondere durch seine geografischen Schönheiten steigern. Die Strände, die sich über seine Länge erstrecken, die Buchten, die mit ihrem tiefblauen Wasser auffallen, und die weiten Hügel schaffen eine herrliche Naturlandschaft auf dem Land. Wenn Sie nach Portugal kommen, das mit seinen reichen Erholungsgebieten beeindruckt, können Sie sicher sein, dass Sie mit Ihren Lieben Spaß haben können.

An den Ufern des Atlantischen Ozean gelegen, sticht Lissabon unter den größten Städten des Landes heraus. An Kunstwerke erinnernde steinerne Bürgersteige, Antiquitätenläden, beeindruckende Brücken und gotische Kathedralen beleuchten die historische Vergangenheit der Hauptstadt. Die älteste Siedlung der Stadt, die zu den Sehenswürdigkeiten Portugals zählt, ist Alfama. Spuren marokkanischen Baustils finden sich in der Region, die aus dem 12. Jahrhundert stammt und zwischen dem Fluss Tejo errichtet wurde. Wenn Sie in der Stadt ankommen, können Sie dieses historische Viertel erkunden, indem Sie zuerst die Straßenbahnlinie 28 nehmen. Sie können historische Monumente wie den Aufzug Santo Justa, das Explorers Monument, die Burg Sao Jorge und das Hieronymus-Kloster besuchen. Dann können Sie, wenn Sie möchten, in einem der schönsten Restaurants der Stadt eine Pause einlegen und ein köstliches Essen an der Schwelle zur traditionellen Fado-Musik genießen.

Porto liegt im Norden Portugal und ist die zweitgrößte entwickelte Stadt des Landes. In der Stadt, in der moderne und klassische Texturen miteinander verflochten sind; Die Kirche San Francisco, Torre dos Clerigos, Igreja dos Clérigo und Se do Porto zeichnen sich durch imposante historische Bauwerke aus. Ribeira, das seit 1996 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht, gilt als das historischste Zentrum der Stadt. Auf dem Platz am Ufer des Flusses Douro sind viele Orte von Souvenirläden bis hin zu Restaurants anzutreffen. Sie können einen schönen Tag in Gesellschaft Ihrer Freunde auf der Straße verbringen, wo zu jeder Tageszeit eine lebhafte Atmosphäre herrscht. Sie können in einem der modernen Cafés vorbeischauen und den berühmten Wein der Region probieren. Aveiro erstreckt sich über den zentralen Teil des Landes und wird dank seiner farbenfrohen Boote und Kanalbrücken als das “Venedig Portugals” bezeichnet. Die Region, die bis ins 17. Jahrhundert eine Hafenstadt war, ist in der Regel mit der Porzellanherstellung, der Bootsherstellung und der Fischerei beschäftigt. Convento de Jesus, Aveiro Museum, Bahnhof und Gonçalinho-Kapelle symbolisieren auch die touristischen Routen der atemberaubenden Stadt, die Sie der Liste der Sehenswürdigkeiten in Portugal hinzufügen können.

Coimbra, die im 12. und 13. Jahrhundert als Hauptstadt des Landes an Bedeutung gewann, ist eine faszinierende Stadt, die 200 Kilometer von Lissabon entfernt liegt. Die am Ufer des Flusses Mondego gegründete Stadt; Mit seiner auffälligen Architektur, gepflasterten Straßen und historischen Artefakten, die die Römerzeit widerspiegeln, behält es zu jeder Jahreszeit seine touristische Attraktion. Der auffälligste Aspekt der Region, in der das klassische mediterrane Klima vorherrscht, ist, dass sie als Universitätsstadt bekannt ist. Die Universität von Coimbra erhebt sich auf dem obersten Hügel des Stadtzentrums und ist mit einer Geschichte von etwa 727 Jahren eines der ältesten Gebäude der Welt. Während Ihres Urlaubs können Sie die traditionsreiche Universität besuchen, die in die Joanina-Bibliothek im Barockstil integriert ist. Auch das Kloster Santa Cruz, die (alte) Kathedrale von Se Velha, jedes mit seinem eigenen Design. Historische Denkmäler wie die Sao Tiago Kirche und die Se Nova (Neue) Kathedrale sollten Sie auf jeden Fall zu Ihren Reiseplänen hinzufügen.

Sintra, das einen einfachen Transport von der Hauptstadt Lissabon mit dem Zug oder Bus bietet; Es bietet ein Leben inmitten der Natur dank seiner luxuriösen Freizeiteinrichtungen, prächtigen Villen und üppigen grünen Hügeln. Bunte Häuser, Boutiquen und enge, von Steinen umgebene Gassen verleihen der modernen Stadt eine märchenhafte Schönheit. Der im 19. Jahrhundert erbaute Palacio Pena ist eines der historischen Denkmäler der Stadt. Angereichert mit fantastischen Details, erinnert das Schloss mit seinem mit exotischen Bäumen und Blumen geschmückten Waldgebiet fast an die Schönheit einer Postkarte. Der Nationalpalast, die Burg Mahribi, das Spielzeugmuseum und der Regaleira-Palast gehören zu den touristischen Attraktionen der Stadt. Braga, die unverzichtbare Route der Portugal-Sightseeing-Tour, gilt seit dem 12. Jahrhundert als Glaubenszentrum des Landes. Daher gibt es in jeder Ecke dieser Stadt, die vermutlich von den Bracari-Kelten gegründet wurde, eine große architektonische Sammlung mit religiöser Bedeutung. Religiöse Werke wie der Idolo-Brunnen, Antigo Paço Episcopal, das Museum für Sakrale Kunst und die Se-Kathedrale überraschen die Besucher mit ihren auffälligen Designs. Die Spuren des Mittelalters spiegeln sich in den historischen Straßen wider, in denen Werke wie Kathedralen, Kapellen, Museen und Tempel aufgereiht sind.

Fatima, eine kleine Stadt in der Region Qurem, bietet mit ihren historischen Legenden und ihrer spirituellen Atmosphäre eine unvergessliche Reise. Einem der Gerüchte zufolge erschien Meryem zum ersten Mal 3 Kindern in dieser Stadt und gab den Kindern während des Treffens einige Botschaften. Diese heute gegebenen Botschaften werden von Katholiken wie Jean Paul “Wunder von Fatima” genannt. Der bekannteste Teil des Reiseziels, der ideal für diejenigen ist, die religiösen Tourismus betreiben möchten, ist die katholische Kirche. Der historische Ursprung des Werkes, der bis ins Jahr 1917 zurückreicht, symbolisiert in architektonischer Hinsicht fast den Vatikan. Algarve, deren Name “westliches Andalusien” bedeutet; Dank seines bunten Lebens, des warmen Klimas, der Strände und der historischen Regionen weist es auf eine der meistbesuchten Regionen Portugals hin. Die üppig grünen Bäume und der tiefblaue Strand, der sich am Fuße der Hügel erstreckt, erfüllen die Erwartungen derjenigen, die einen ruhigen und friedlichen Urlaub suchen. Tavira ist bekannt für seine Hauptstadt Faro und seine Brücken und repräsentiert die wichtigsten Punkte, die Sie in der Küstenstadt sehen können. Der untere Bezirk der Stadt, Silves, ist bekannt für seine duftenden Orangenhaine und die Burg aus rotem Sandstein. Lagos unterstreicht das dynamische Leben der Stadt mit seinen bunten und lebendigen Veranstaltungsorten.

Madeira, eine Oasenregion zwischen Atlantik und Nordafrika, ist eine autonome Region Portugal. Der Archipel, 400 Kilometer von den Kanarischen Inseln entfernt, ist aufgrund seiner natürlichen Beschaffenheit und seiner einzigartigen Schönheit als “schwimmender Garten” bekannt. Funchal Villages, ideal für Spaziergänge in der Natur; Zusammen mit seinen Schlössern, Resorts und historischen Restaurants bietet es einen herrlichen Meerblick. Die Stadt Camara de Lobos und die Klippe Cabo Girao gelten ebenfalls als touristische Orte. 2/3 der Region sind als Naturparkgebiet tätig. Es ist auch möglich, den 20 Millionen Jahre alten Laurissilva-Wald in dem Gebiet zu sehen, in dem große Sorgfalt darauf verwendet wird, sein Ökosystem und seine natürlichen Schönheiten zu schützen. Evora, die Hauptstadt der Region Alentejo, ist eine der natürlichsten und attraktivsten Stationen Ihrer Erkundungstouren in Portugal. In jeder Ecke der Stadt gibt es endlose Olivenbäume und Weinberge, die Sie in 1 Stunde mit dem privaten Auto von Lissabon aus erreichen können.

Wenn Sie in die kleine Naturstadt kommen, in der Sie tausendundein Grüntöne beobachten können, können Sie mit dem Fahrrad das Dorf Montemor o Novo erkunden. Sie können Orte wie den Königspalast von Evora, die Kathedrale von Evora, den Palast Vasco de Gama, die Universität von Evora besuchen und haben so die Möglichkeit, die touristische Struktur der Region genauer zu untersuchen. Während des gesamten Artikels über Sehenswürdigkeiten in Portugal habe ich versucht, Informationen und Fotos über die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Portugal, einem der touristischsten Länder Südeuropas, zu teilen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub in Portugal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Call Now ButtonRufen Sie Jetzt An