Reise Nach Norwegen

Reise Nach Norwegen

Norwegen gehört mit seiner Naturwunder-Geographie, Natur, sauberen und aufmerksamen Straßen und wohlhabenden Menschen zu den lebenswertesten Ländern der Welt. Norwegen, im nördlichsten Teil Westeuropas auf der skandinavischen Halbinsel gelegen, hat an seinen Ufern enge und tiefe Buchten und Hunderte von Fjorden und verschiedene und auffällige geologische Formationen. Die wichtigsten Städte Norwegens neben Schweden, Finnland und Russland sind die Hauptstadt Oslo und Bergen mit ihrer faszinierenden architektonischen Struktur. Diese Städte mit ihren bunt bemalten Holzhäusern, die den Hafen zur Nordsee umgeben, haben ein sehr aktives Unterhaltungsleben und ein faszinierendes historisches Erbe. Gleichzeitig liegen die beliebtesten Kletter- und Bergwanderwege des Landes in ländlichen Gegenden vor den Toren Bergen. In den Fjorden, die als einer der schönsten Orte der Welt gelten und in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden, werden neben Bootsfahrten, die die wichtigsten touristischen sind, viele Natursportarten wie Radfahren, Wandern, Skifahren und Klettern ausgeübt Aktivitäten.

Bergen ist Norwegen zweitgrößte Stadt. Bergen, eine Hafenstadt, die seit dem Mittelalter existiert, ist ein Mini-Norwegen, das alle Sehenswürdigkeiten des Landes enthält, die es wert sind, entdeckt zu werden. Bergen, wo 300 Tage im Jahr regnen, ist auch Ausgangspunkt für Fjordtouren. Die Stadt, die 2004 vom TIME-Magazin zu einer der vierzehn geheimsten Hauptstädte Europas gekürt wurde, hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bryggen ist ein historisches Viertel mit angrenzenden bunten Holzhäusern am Ufer des Hafens von Bergen. Es gibt Cafés, Restaurants und Kunstwerkstätten in der Gegend, die auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Besuchen Sie auch das Hanseatische Gewerkschaftsmuseum und die Marienkirche, ein Gebäude aus dem 12. Jahrhundert, und die Fisketorge, eine der berühmtesten Einkaufsstraßen der Stadt, am Ende des Hafens von Bryggen. In Bergen sehen Sie auch Torgalmenningen, einen charmanten, verkehrsberuhigten Ort, den Floyen Hill, wo Sie die herrliche Aussicht auf Bergen genießen können, und das Schloss Bergenhus, ein Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert.

Das Bergen Art Museum, das Bergen Decorative Arts Museum, das Bryggens Museum und das Bergen Science Center (Vilvite) gehören zu den wichtigsten Museen der Stadt. Auf der anderen Seite können Sie das Bergen Aquarium mit der umfangreichsten Meeresfauna Europas und das Damsgård Mansion besuchen, ein Beispiel für ein Landhaus von Aristokraten aus dem 18. Jahrhundert. Oslo ist Norwegens Hauptstadt und bevölkerungsreichste Siedlung. Oslo besteht zu einem Drittel aus Fjorden und zu zwei Dritteln aus Wäldern, Parks und Grünflächen und ist eine Stadt, in der die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang einige Stunden beträgt. Oslo, eine moderne, dynamische und faszinierende Stadt, ist mit ihren fünfzig Museen, historischen Gebäuden, Kunstgalerien, Skulpturenparks und Konzerthallen auch Norwegens Kulturhauptstadt.

Tausend Jahre Geschichte, Blick auf die Bucht von Oslo, Marinemuseen, in denen Sie Wikingerschiffe auf der Halbinsel Bygdøy sehen können, Nobel Peace Center, Vigeland Skulpturenpark, wo mehr als 200 Skulpturen ausgestellt sind, Oper, Königspalast, Osloer Dom und Karl Johans Gate Straße Oslo mit ihrer Aussicht und zeitgenössischer Architektur Adressen, die wir gerne entdecken. Besuchen Sie neben dem Munch-Museum, The Scream und Grünerlokka unbedingt Damstredet, die Region mit bunten Häusern mit schneebedeckten Dächern, die einem einfallen, wenn man an Skandinavien denkt. Flam liegt 370 Kilometer von Oslo entfernt und folgt einer Route, die mit unberührten Flüssen, Wasserfällen und Wäldern geschmückt ist. Flam, ein kleines Fischerdorf am Ufer des Sognefjords, einem der tiefsten Fjorde Norwegens, liegt vor der einzigartigen Aussicht auf die Fjorde. Es ist auch möglich, Flam mit Norwegens legendärem Flam-Zug zu erreichen. Mit der Zugfahrt auf der steilsten Rampe der Welt erreichen Sie Flam, indem Sie einer traumhaften Straße folgen, die von der herrlichen Aussicht und dem Kjosfossen-Wasserfall aus einer Höhe von etwa 225 Metern begleitet wird. Sie können auch in Ulvik, einer Stadt, die Sie besuchen müssen, bevor Sie nach Flam kommen, und Odda, der Stadt, in der die Fjorde beginnen, Halt machen. Haukelifjell, das ziemlich kalt ist, aber wo Sie eine herrliche Aussicht auf den Schnee haben; Latefoss-Wasserfall, der begeistert aus zwei Zweigen fließt; Trolltunga, ein Punkt, den man zu Fuß bis zu 10 Kilometer erreichen kann, ist einer der Orte, die man in Flam gesehen haben muss. Andererseits befindet sich zwischen Flam-Gudvangen der drittlängste Tunnel der Welt.

Alesund ist eine Hafenstadt in der Region Sunnmore in Norwegen. Berühmt für seine Jugendstil-Architektur, ist die Gegend das Tor zu Norwegens Westküste, den nordwestlichen Fjorden und den Alpenbergen. Obwohl das meiste davon durch den Brand 1904 zerstört wurde, erleben Sie in Alesund die nordische Interpretation der Jugendstilarchitektur, die originalgetreu mit Stein und Schamottesteinen wieder aufgebaut wurde. Wenn Sie die Siedlung in Alesund, einer traumhaften Gegend, verlassen, stoßen Sie auf einen herrlichen Berg- und Fjordblick. In der Region, in der die Norweger, die in der Stadt leben, an den Wochenenden zu kleinen hölzernen Berghütten kommen, können Sie den Fjellstua-Berg erklimmen und sowohl Alesund als auch die nahe gelegenen Inseln perfekt sehen. Sie können den Leuchtturm in Alnes sehen und das Sunmore Museum besuchen. Geiranger ist eine kleine Touristenstadt in Alesund, Norwegen. Geiranger ist von der UNESCO-Welterbeliste zertifiziert und als das schönste Reiseziel Skandinaviens bekannt. Geiranger ist Norwegens zweitgrößter Fjord mit den größten Fjorden an der Westküste Norwegens. Während die jährliche Zahl der Schiffe, die nach Geiranger kommen, etwa einhundertfünfzig beträgt, liegt die Zahl der Besucher bei 300.000. In Geiranger, wo Juni die festliche Jahreszeit bedeutet, sind Sisters Falls und Norddal Town ein Muss.

Tromsø ist Norwegens größte Stadt und liegt im hohen Norden. Tromsø ist ein idealer Ort, um das Nordlicht zu sehen und ist auch für sein kaltes Wetter bekannt. Die Stadt, die mit ihren Holzhäusern aus dem 18. Jahrhundert und der sie umgebenden Natur in großer Harmonie ist, liegt auf der Insel Tromsova. Die Stadt, die mit Birkenwäldern bedeckt ist, beherbergt auch viele Museen wie Polaria und das Polar Museum. Wenn Sie Tromsø und die umliegenden Fjorde aus der Vogelperspektive sehen möchten, können Sie mit der Seilbahn zum Berg Storsteinen fahren. Tromsø ist auch der beste Ort für Nordlichter der Welt. Trondheim ist Norwegens drittgrößte Stadt. Trondheim, eine Hafenstadt, die 997 gegründet wurde und als die Stadt des Wikingerkönigreichs bekannt ist, ist eine charmante Stadt, in der das ganze Jahr über viele Veranstaltungen und Festivals im Zusammenhang mit der Wikingerkultur und symbolische Ritterspiele stattfinden. Der alte Name der Stadt ist Trondhjemo, und die Bedeutung des Namens der Stadt ist das Haus von Trond. Trondheim, die Hauptstadt der Wikinger und im Mittelalter ein religiöses Zentrum, bietet mit seinem Schloss Sverresborg, dem Nidarosdom und prächtigen bunten Holzhäusern viele Sehenswürdigkeiten. Es ist möglich, die Stadt mit Zügen ab Oslo zu erreichen.

Trolltunga ist nach Prekistolen eines der ikonischen Felsgebiete Norwegens. In Trolltunga, so heißt ein Felsstück, das sich über der Leere am Hang eines Berges erstreckt, besteht der Boden des Felsen, auf dem Sie stehen, aus einer neunzig Grad steilen Wand und einer ununterbrochenen Lücke von etwa 800 Metern. Die ziemlich schwer zu erreichende Trolltunga-Route beginnt, wenn Sie mit dem Bergenzug von Oslo in Voss oder Odda aussteigen. Nach der Ankunft in Odda, das näher an Bergen und Flam liegt, parken Sie nach sechs Kilometern Ihr Auto und erreichen Trolltunga mit einem Anstieg, der etwa vier Stunden dauert. Vergessen Sie nicht, Essen mitzunehmen und Schuhe zu tragen, die nicht im Schlamm rutschen. In Trolltunga, das seinen Namen von der Kombination der Wörter Troll (Waldelfe) und Tunga (Sprache) hat, wurden türkische Reisende, bestehend aus vier Personen, auf dem Rückweg im Jahr 2016 verloren und mit dem Hubschrauber gerettet. 2015 verlor ein 24-jähriger australischer Student das Gleichgewicht und stürzte in den Tod.

Stavanger ist Norwegens viertgrößte Stadt. Das wichtigste Merkmal von Stavanger ist, dass hier erstmals Öl in der Nordsee entdeckt wurde. Stavanger, was auch die Stadt des Windes bedeutet, ist aufgrund seiner Nähe zum Ozean immer windig. Vor der Entdeckung des Öls war die Stadt die Heringshauptstadt Norwegens, und in der Stadt befindet sich auch ein weltberühmtes Erdölmuseum. Der Hafen der Stadt ist auch einer der Orte, an denen Kreuzfahrtschiffe anlegen. Der Stadtteil Old Stavanger, das alte Stadtzentrum von Stavanger, enthält die größten Holzhäuser Europas. Die Stavanger Houses bestehen aus fast zweihundert Häusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert und sind unglaublich süß. Sie können in den Cafés im Yachthafenbereich etwas trinken und die Enten auf Breiavatnet beobachten. In Stavanger können Sie auch die Kathedrale von Stavanger aus dem 18. Jahrhundert und den Godalen Badeplass etwas außerhalb der Stadt besuchen. Preikestolen (Pulpit Rock) liegt in der Region Jorpeland, vierzig Kilometer von Stavanger entfernt. Die Gegend ist ein Naturwunder. Der Preikestolen, den man mit Bussen ab Stavanger Central Station oder mit den Fähren von Stavanger bis Tau erreichen kann, ist eine faszinierende Klippe, die Menschen aus der ganzen Welt in etwa ein bis drei Stunden erklimmen, um sie sich anzusehen Aussicht. Der Preikestolen, der 604 Meter über dem Boden liegt, ist eine Region, die aus einem massiven Felsen besteht und jährlich von etwa 150.000 Menschen besucht wird. Die beste Zeit, um Preikestolen zu besuchen, ist zwischen April und Oktober. Aber die Aussicht oben ist es allemal wert!

Die Lofoten-Inseln liegen in der Region Nordland in Norwegen, nördlich des Polarkreises. Die Lofoten-Inseln, die auf dem Landweg in den Atlantik eindringen, umfassen eine Fläche von 1425 Quadratkilometern in der Region. Auf den Inseln, die zu den beliebtesten Orten Norwegens gehören, mischen sich die zerklüfteten Klippen, die Buchten, in denen sich Meer, Seen und Bäche mischen, und die Fischerdörfer mit den Grüntönen des Lichts. Die Inseln, die durch den Golfstrom eine sehr weiche Luft haben, haben Fischerdörfer, wie man auf Postkarten sehen kann. Die Lofoten bilden die Südspitze der Vesteralen Inseln und sind durch den breiten und tiefen Vest Fjord vom Festland getrennt. Kleine Fischerdörfer mit ihren hoch aufragenden Gipfeln, Seen, Inselchen und bunten Häusern ziehen Reisende aus aller Welt an. Auf den Lofoten, auf denen etwa 28.000 Menschen leben, ist das Leben fast ausschließlich vom Meer abhängig. Die meisten Siedlungen, darunter Svolvær, auch bekannt als die Hauptstadt der Inseln, befinden sich an Südstränden. Henningsvær, ein traditionelle Fischerdorf, das auf kleinen Inseln erbaut wurde, die durch Brücken am Hang eines riesigen Berges verbunden sind; Reine, das Ziel Nummer eins für Trekking- und Natursportler, ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf der anderen Seite ist das Lofotr Viking Museum, das sich in der Nähe von Leknes befindet und sich in der archäologischen Stätte befindet, einer der Orte, die man gesehen haben muss.

Spitzbergen ist eine Inselgruppe Norwegens, die zwischen dem Arktischen Ozean, der Barentssee, Grönland und der Norwegischen See liegt. Spitzbergen ist als nördlichste Siedlung der Welt bekannt und hat eine sehr reiche Tierwelt mit Gletschern, Eisbären und Polarfüchsen. Obwohl seit Anfang des 20. Jahrhunderts durch einen Vertrag vierzig Ländern das Recht eingeräumt wurde, auf der Insel Siedlungen zu errichten, nutzen heute nur Norwegen und Russland dieses Recht. Zwei Drittel der Svalbard-Inseln, einer der seltenen Orte auf der Erde, an denen der menschliche Körper fast intakt bleibt, sind als Naturerbe geschützt. Die wichtigsten Siedlungen Spitzbergens sind Longyearbyen, Barentsburg und Ny Alesund. Schiffs- und Bootsexpeditionen werden das ganze Jahr über zu den Inseln organisiert, die in den letzten Jahren recht touristisch waren. Das Aufregendste an Spitzbergen ist das Gefühl, im nördlichsten Teil der Welt zu sein. Spitzbergen ist einer der besten Orte, um das Nordlicht in den Wintermonaten zu sehen, wenn der Tag nie aufgeht und im Sommer es nie dunkel wird.

Kristiansand ist eine ruhige Stadt in der norwegischen Region Sorlandet (Südnorwegen). Kristiansand, eine der Städte mit der höchsten Lufttemperatur in Norwegen, liegt am südlichsten Punkt des Landes. Das Klima von Kristiansand, einer der seltenen Städte in Norwegen, in denen Sie schwimmen können, ist dem Klima in Südengland und Frankreich sehr ähnlich. Kristiansand gilt als die schönste Stadt Südnorwegens. Hier können Sie an den Stränden im Yachthafenbereich schwimmen; Besuchen Sie den Kristiansand Zoo, einen der größten Zoos Norwegens. Im FishMarkt können Sie auf dem Fischmarkt köstliche Meeresfrüchte probieren und donnerstags auf dem Markt einkaufen. Norwegische Fjorde sind einzigartige Naturformationen, die Norwegen hat. Fjorde, das heißt enge, tiefe Buchten, entstehen durch die Auffüllung der Täler, die in gebirgigen Küstenregionen durch den Zusammenbruch des Klumpens oder das Ansteigen der Meeresoberfläche von Gletschern geöffnet wurden. Der Name stammt von einem alten skandinavischen Wort für Naturhafen. Fjorde sind am häufigsten an den Küsten von Norwegen, Schottland, Island, Grönland, Alaska, Südchile und Neuseeland zu finden. Aber die schönsten Fjorde der Welt liegen an der norwegischen Küste. Die bekanntesten und meistbesuchten Fjorde in Norwegen sind die Westfjorde. Diese faszinierend schönen Formationen sind wirklich schön genug, um die Besucher umzuhauen! Sognefjord, der längste Fjord der Welt, und Naroyfjord, der in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde; Bergen, die grüne Stadt an der Westküste des Landes, ist der beste Ausgangspunkt, um die Fjorde zu erkunden. Norwegen ist ein magisches Reiseziel, das aus vier Richtungen erkundet werden muss, von Oslo bis Bergen, von Alesund bis zu den Lofoten-Inseln, mit seiner herrlichen Geographie, üppiger Natur, sauberer Luft und niedlichen Häusern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An