Reise Armenien

Reise Armenien

Armenien, eines der jüngsten Länder des Kaukasus, erwartet Sie mit seinen Sehenswürdigkeiten.

Sevan See

Der Sevan-See, der zu den größten Seen im Kaukasus gehört, ist eines der beliebtesten Ziele für Armenier und Touristen. Der Sevan-See, der sich zwischen den Bergen befindet, ist dank seines frischen und sauberen Wassers die erste Station für diejenigen, die dem Lärm der Stadt entfliehen möchten. Wenn Sie sich gegen die Berge rund um den See ausstrecken möchten, können Sie an den Stränden rund um den See liegen und die herrliche Aussicht genießen. Sie können auch in den Hotels rund um den Sevan-See übernachten und morgens die Augen für den herrlichen Seeblick öffnen.

Hor Virap Kirche

Die Hor Virap Kirche, ein wichtiges religiöses Zentrum für die armenische Bevölkerung, wurde im 17. Jahrhundert erbaut. In der Kirche an der Karabachstraße finden heute viele Hochzeiten und Zeremonien statt. In der Kirche gibt es einen Brunnen, der für die Opferschlachtung bevorzugt wird. Nach dem Glauben lebte der heilige Gregor, der das Christentum nach Armenien verbreitete, 14 Jahre in diesem Brunnen. Wir empfehlen Ihnen, die Kirche zu besuchen, die in vielerlei Hinsicht als heilig gilt.

Temple of Garni

Der Garni-Tempel, eines der vorchristlichen Gebäude Armeniens, ist einer der wichtigsten touristischen Orte der Stadt. Das Gebäude, das im Namen des Sonnengottes Mihr erbaut wurde, wurde auf Wunsch von König Tiridates errichtet. Sie können den Garni-Tempel besuchen, wo Sie jeden Tag griechische Inschriften sehen können. Detaillierte Informationen zu Sehenswürdigkeiten in Griechenland finden Sie hier.

Tatev Monastery

Das Tatev-Kloster am Ufer des Flusses Vorotan überblickt von seiner herrlichen Lage aus das Zangezur-Gebirge. Wir empfehlen Ihnen, den Tatev Manastri zu besichtigen, der das kulturelle und historische Erbe der Stadt widerspiegelt.

Wings of Tatev

Wenn Sie das oben erwähnte Tatev-Kloster besuchen möchten, müssen Sie die Tatev-Flügel verwenden. Tatev Wings, die längste Straßenbahn des Landes, wurde für 18 Millionen US-Dollar gebaut. Die Flügel, die den Transport von den zentralen Punkten des Landes nach Tatev ermöglichen, bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 37 km / h. Mit Tatev Wings, die es geschafft haben, Guinness als längste Nonstop-Seilbahn der Welt zu betreten, sollten Sie nicht ohne eine kleine Reise zurückkehren.

Komitas Museum

Das 2015 eröffnete Komitas Museum ist eines der wichtigsten Kunstzentren in Armenien. Sie können die religiösen und musikalischen Werke des armenischen Priesters Komitas im Museum untersuchen, das einen Konzertsaal, Ausstellungen, Sammlungsräume und ein Forschungsstudio umfasst. Sie können das Museum außer mittwochs von 10.00 bis 16.30 Uhr besuchen.

Haghpat-Kloster

Das von Königin Khosrovanuysh gegründete Hağpat Manastri wurde 976 gegründet. Das in der Stadt Hağpat gelegene Kloster wurde im Mittelalter gegründet und gehört zu den ältesten historischen Gebäuden in Armenien. Wir empfehlen Ihnen, die bis heute erhaltene Kirche zu besuchen.

Gosavank

Das Goşavank-Kloster in der armenischen Stadt Goş hat seine religiöse Bedeutung verloren und ist zu einem der wichtigsten touristischen Orte des Landes geworden. Das Kloster in dieser Stadt, in dem viele Einwanderer aus dem Iran und der Schweiz lebten, hat es geschafft, in einem Stück zu überleben, obwohl es einige Schäden erlitten hat.

Sanahin Kloster

Das im 10. Jahrhundert gegründete Kloster Sanahin macht durch die Erhaltung seiner alten architektonischen Merkmale auf sich aufmerksam. Das Sanahin-Kloster, einer der wichtigsten Punkte der Stadt, bedeutet wörtlich «älter». Während die Architektur von Sanahin, die in vielerlei Hinsicht anderen Klöstern des Landes ähnelt, beeindruckend ist, ist die herrliche Aussicht, die Sie von seiner Lage aus beobachten können, eines der Pluspunkte.

Dilijan Nationalpark

Der Dilijan Park, einer der größten Nationalparks in Armenien, ist einer der schönsten Orte der Stadt, wo es viel Grün und frische Luft gibt. Im 240 Kilometer langen Nationalpark können Sie verschiedene Pflanzenarten beobachten und den herrlichen Waldblick genießen. Sie können den Park jeden Tag zwischen 09.00 und 23.30 Uhr besuchen.

Zorats Karer

Zoratlar Karer gilt als archäologische Stätte und wird auf touristischen Reisen meist als «armenisches Stonehenge» bezeichnet. Auf einer Fläche von 7 Hektar sollen die Steine ​​3.500 Jahre älter sein als Stonehenge. Diese alten Steine ​​sind zwischen 0,5 und 3 Meter und wiegen 10 Tonnen. Die Steine, die im Laufe der Jahre von Naturkatastrophen betroffen waren, haben bis heute überlebt. Sie können Zorats Karer 24 Stunden am Tag besuchen, jeden Tag, den Sie wünschen.

Erebuni Schloss

Die Burg von Erebuni, von der angenommen wird, dass sie Eriwan heißt, gehört zu den Punkten, die von Archäologen erkundet und häufig von Touristen besucht wurden. Das Schloss, das Sie in der Nähe von Eriwan besuchen können, macht mit seinen Wandgemälden auf sich aufmerksam. Wir empfehlen Ihnen, das Schloss aus der Urartu-Zeit während Ihrer Reise zu besichtigen. Detaillierte Informationen zu Sehenswürdigkeiten in Eriwan finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An