Reise Andorra

Reise Andorra

Andorra liegt in einer einzigartigen Lage zwischen Frankreich und Spanien und ist zwar klein, aber für Landschaftssuchende ein Muss. Die Hauptstadt Andorra la Vella ist nicht nur der größte Kurkomplex Europas, sondern auch ein farbenfroher Ort in Bezug auf den Tourismus. Diejenigen, die sich für architektonische Strukturen interessieren, werden die mittelalterlichen und romanischen Gebäude bewundern. Hügel, Berggebiete, spezielle Wanderwege erwarten Sie. Auf der Liste der Sehenswürdigkeiten in Andorra finden Sie Tipps, wie Sie die beste Zeit des Landes verbringen können. Andorra la Vella, die Hauptstadt von Andorra, liegt in den Pyrenäen. Die Stadt hat weniger als 20.000 Einwohner, was bedeutet, dass sie klein und kompakt ist. Trotzdem besteht großes Interesse für Touristen. Es verfügt über lokale Kunstgalerien und Kunsthandwerksläden mit einer lebendigen Fledermaus- und Cafékultur. Für diejenigen, die die Geschichte von Andorra verstehen wollen, werden historische Artefakte und wichtige Dokumente aus dem 16. Jahrhundert in der berühmten Casa de la Vell ausgestellt. Dank geführter Touren erhalten Sie sehr detaillierte Informationen. Gehen Sie nicht zurück, ohne die im 12. Jahrhundert erbaute Kirche Sant Esteve zu sehen. Eine atemberaubende Aussicht begrüßt Sie auf dem Platz Plaça del Poble.

Wenn Sie wunderschöne historische Gebäude, niedliche Cafés, Restaurant mit köstlichen lokalen Gerichten, Kunst- und Handwerksmeistern sehen möchten, sollten Sie ins Encamp gehen. Es gibt auch das National Automobile Museum, wo es alte Fahrzeuge wie dampfbetriebene Autos und Motorräder gibt. Wenn Sie im Encamp spazieren gehen, können Sie einen Tag genießen. Pas de la Casa an der französischen Grenze ist eines der besten Skigebiete Andorras. Für den Transport der Besucher wurde ein Aufzugssystem installiert. Im Gegensatz zu anderen Skigebieten in Andorra sind fortgeschrittene und fortgeschrittene Skifahrer hier besser bedient. Wenn Sie möchten, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Freizeit zu verlängern, indem Sie die Nacht im Pas de la Casa verbringen. Wenn Sie einkaufen möchten, können Sie in die Lager gehen, in denen zollfreie Produkte zwischen Frankreich und Andorra verkauft werden. Das Gebäude, das Meritxell wichtig macht, ist die Meritxell-Basilika in Nostra Senyora. Die aus dem 17. Jahrhundert stammende Basilika wurde nach dem Brand in den 1970er Jahren einer feinen Restaurierung unterzogen. Es gibt auch einen Museumsbereich mit edlen stehenden Skulpturen, historischen Objekten und Kunstwerken.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Ort im Juli zu besuchen und den jährlichen Karneval des Dorfes zu besuchen. Sie können die Saint Christopher Church aus dem Mittelalter innerhalb der Grenzen von Anyos sehen. In der Nähe befinden sich beliebte Unterhaltungsbereiche, Vogelbeobachtungs- und Angelplätze. Es ist auch ein bequemer Punkt, die Vegetation von Andorra genau zu untersuchen. Um die Stadt Andorra la Vella zu verlassen, können Sie El Serrat wählen, ein kleines Dorf in einer ruhigen Ecke des Valira del Nord-Tals. Das Dorf liegt in einer malerischen Bergregion. Naturliebhaber werden die Aussicht von hier auf keinen Fall verpassen wollen. Zu den beliebten Aktivitäten in El Serrat zählen Vogelbeobachtung, Wandern, Skifahren und Snowboarden. Wenn Sie im Winter in der Nähe sind, können Sie auf lustige Momente stoßen. Das Dorf La Cortinada ist berühmt für seine einzigartige natürliche Schönheit in Andorra und liegt an der Kreuzung von blühenden Wiesen, Feldern und majestätischen Bergen. Darüber hinaus sind die reich verzierten historischen Gebäude ein Anziehungspunkt.

Besuchen Sie die Kirche Sant Marti de la Cortinada, ein Beispiel romanischer Architektur in La Cortinada, und sehen Sie sich die Fresken genau an. Wenn Sie sich in die Tierwelt wagen möchten, geben Sie sich den vielen Wanderwegen des Dorfes hin. Andorra ist als gutes Skigebiet bekannt. Vallnord ist ein Ort, der dieser Definition entspricht. Zu bestimmten Jahreszeiten strömen viele Skifahrer aus Europa hierher. Im Vallnord gibt es Tracks für Anfänger und Profis. Auch wenn Sie neu lernen, können Sie sich amüsieren und das Schneezentrum genießen. Es hat eine kleine Gebühr, wenn Sie studieren möchten Les Escaldes liegt etwas außerhalb von Andorra le Vella und ist berühmt für sein Thermalwasser. Schwefel- und stickstoffreiches Thermalwasser ist wichtig für den Gesundheitstourismus.

Die Thermalwasserregion wurde in der Zeit der Römer entdeckt. Die Römer glaubten auch, dass dieses Wasser heilte und Bäder herum gebaut wurden. Les Escaldes, das historisch gesehen eine schöne Geschichte hat, sollte auf der Liste der zu besuchenden Orte stehen. Dank der kleinen geografischen Lage von Andorra ist der Transport überall hin einfach. Wenn Sie das Valira D’Orient-Tal passieren, werden Sie feststellen, dass es charmante kleine Städte, Dörfer und alte Gebäude gibt. Eine davon ist die San Miquel Engloasters Church, ein Beispiel für den romanischen Stil. Der Engloasters Lake in der Nähe der Kirche ist ein See, an dem Sie angeln und Boot fahren können. Denken Sie daran, wenn Sie Pläne für Sightseeing und Picknicks haben. Auf dem Weg von Andorra zur spanischen Grenze werden Reisende von der romanischen einflussreichen Kirche Santa Coloma begrüßt. Diese Kirche ist kreisförmig, nicht quadratisch. Es ist eine Kirche aus dem 9. Jahrhundert und trägt eine Statue der Jungfrau von Coloma aus dem 12. Jahrhundert. Wenn Ihre Wanderung in der Kirche beendet ist, können Sie sich ausbreiten und nach neuen Abenteuern suchen. Wenn Sie nach Andorra le Vella kommen, wird es nicht lange dauern, bis Sie die pyramidenförmige Termoludic Caldea sehen, die eines der verschiedenen Bauwerke der Stadt ist. Auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern werden neben Wellnessangeboten auch Außen- und Innenpools, Sauna- und Massageservices angeboten. Sie können an einen Ort kommen, an dem wir ein Gesundheitszentrum anrufen können, um Ihre Beschwerden loszuwerden. Zumindest probieren Sie es aus.

Canillo ist eine gute Wahl, wenn Sie tief in Andorra eintauchen möchten. Im Norden des Dorfes befindet sich die Kapelle Sant Joan de Caselles, die im romanischen Stil des 11. Jahrhunderts erbaut wurde. In der aus lokalen Materialien erbauten Kapelle befinden sich Fresken und Skulpturen Christi. Sie werden überrascht sein, wenn Sie die exquisite Verarbeitung genau untersuchen. Später können Sie in einem der Restaurants eine Pause einlegen, die Luft von Andorra einatmen und ein Festmahl genießen. Kommen Sie nach La Massana, um Extremsportarten zu beobachten und den Schneefall im Winter zu genießen. Es ist größer als die meisten anderen Skigebiete und liegt auf einer Höhe von 1.500 Metern. Abschnitt für Abschnitt gehen die Steigungen bis zu 2.500 Meter hoch. La Massana heißt Skifahrer im 89 Kilometer langen Gebiet mit 41 Pisten und 26 Skiliften willkommen. Wenn Sie das Adrenalin des Gleitschirmfliegens erleben möchten, sind die Berge von La Massana dafür geeignet. Wer vom Valira del Nord-Tal mehr erwartet, kann in die Stadt Ordino kommen. Es liegt unterhalb des Berges Casamanya und ist ein Anziehungspunkt. Hier befindet sich die Casa Plairal d’Areny de Plandolit, die ehemalige Residenz des Baron de Senaller aus dem 17. Jahrhundert. Nach dem Besuch des Hauses können Besucher in die berühmte Bibliothek von Andorra gehen und detaillierte Quellen über Ordino finden. Die Siedlung, die sich neben dem malerischen Fluss befindet, zeichnet sich durch ihre Niedlichkeit aus. Da es kein großer Ort ist, können Sie Pal für ca. 40 Minuten besuchen. Andorra ist flächenmäßig ein kleines Land, hat aber Dutzende von Touristenattraktionen. Es zieht Sportler aus Nachbarländern und aus vielen Teilen der Welt an, insbesondere im Winter. Die Auswahl von Andorra wird Sie für einen ruhigen und angenehmen Urlaub begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An