Nvidia GeForce RTX 2060 Test

Nvidia GeForce RTX 2060 Test

Angesichts der Beliebtheit und des weit verbreiteten Einsatzes der GeForce GTX 1060 in Gaming-Laptops wird die neue RTX 2060 eines der wichtigsten Angebote in der neuesten Produktreihe von Nvidia sein. Wir haben uns kürzlich den RTX 2070 Max-Q angesehen und einige Zeit darüber gesprochen, wie das Namensschema von Nvidia für Laptop-GPUs für potenzielle Käufer irreführend sein kann. Das ist beim RTX 2060 immer noch der Fall, aber wir tun nicht weh. Beachten Sie jedoch, dass RTX-GPUs in dieser Generation den gleichen Namen haben, die Leistung jedoch langsamer ist als bei Desktop-Gegenstücken. Die in Laptop verwendete RTX 2060-GPU verwendet dieselbe TU106-GPU wie die Desktop-Karte mit derselben Kernkonfiguration. Sie erhalten also 1920 CUDA-Kerne, 240 Tensorkerne und 30 RT-Kerne. Es hat auch die gleiche Speicherkonfiguration: 6 GB GDDR6 mit 14 Gbit / s auf einem 192-Bit-Bus für 336 GB / s Bandbreite. Es basiert jedoch auf dem 12-nm-Prozess von TSMC.

Der Laptop Nvidia Geforce RTX 2060 ist jedoch bei weitem nicht in der Nähe, wo die Desktop-Karte erreichen kann. Der Basistakt der Desktop-Karte hat 1365 MHz und eine Erhöhung von 1680 MHz, GPU Boost erhöht die GPU weiter. Die Laptop-Variante taktete nur mit 960 MHz mit einer Erhöhung von 1200 MHz – der Boost-Takt ist niedriger als der Basistakt des Desktops – Nvidia musste dies tun, um die TDP von 160 W auf 80-90 W zu senken. Geeignet für Laptop-Design. Es ist klar, dass Sie mit der Laptop-Variante keine Desktop-RTX 2060-Leistung erzielen, obwohl beide den gleichen Namen haben. Laut Pascal übertakteten Turing-Laptop-GPUs aggressiver als Desktop-Karten, sodass wir nicht die gleichen Margen oder Leistungsverbesserungen wie auf dem Desktop erwarten. Wir würden es vorziehen, RTX 2060M anstelle dieser GPU zu nennen, aber das reicht dafür.

Wir haben den neuen Asus ROG Strix Scar II GL504GV verwendet, um den RTX 2060 zu vergleichen. Es ist in der Tat ein Schluck, aber dieser Asus-Laptop ist tatsächlich ein typischer 15-Zoll-Gaming-Laptop. Es ist keine dünne und leichte Maschine wie das Asus Zephyrus, sondern ein normales Design, das nur 25 mm dick ist und etwa 5,3 Pfund wiegt. Da es kein Max-Q RTX 2060-Modell gibt, ist diese vollständige GPU für diese Designs gut geeignet. ROG Strix Scar II wird von Intels 6-Core-Core i7-8750H angetrieben, der derzeit für Gaming-Laptops angeboten wird. Dieselbe CPU wird in unseren Pascal-Laptops und anderen RTX-Laptops verwendet, die wir bisher getestet haben. Dies ist ein flacherer Vergleich, insbesondere im Hinblick auf die GPU-Leistung. Dieser Asus-Laptop ist mit 16 GB RAM in einer Einkanal-Konfiguration ausgestattet. Zum Testen haben wir jedoch 32 GB im Zweikanal ausgetauscht, um Apple-to-Apple mit anderen Laptops in unserer Datenbank zu behalten. Wir haben auch den “ausgeglichenen” Lüftermodus des Laptops verwendet, da wir keinen Unterschied zwischen der Spieleleistung und dem höheren “Turbo” -Modus feststellen konnten. Schließlich haben wir alle Tests mit 1080p durchgeführt, der Standardauflösung für Gaming-Laptop-Bildschirme, und dieses Gerät war mit einem 144-Hz-Panel ausgestattet.

Experimente

Wir werden uns das auf Battlefield 1 ansehen. Dies ist nicht der neueste Battlefield-Titel, sondern ein Name, der auf Laptops gut funktioniert. Der RTX 2060 schafft es, die GTX 1070 Max-Q zu übertreffen und liefert mehr als 100 FPS mit einem niedrigen Durchschnitt von 1%. Es ist auch 28% schneller als die GTX 1060 6GB in diesem Titel. Es kann jedoch nicht genau mit der GTX 1070 der vorherigen Generation übereinstimmen, die 10 Prozent hinter der alten Pascal-GPU liegt. Wenn Sie der Desktop-Abdeckung der RTX-Serie folgen, erscheinen diese Ergebnisse möglicherweise etwas seltsam. Auf der Desktopseite ist die RTX 2060 in diesem Titel mehr als 50% schneller als die GTX 1060 und 10% schneller als die GTX 1070. Aber auf der Laptopseite sind die Ränder viel kleiner und die Vergleiche so unterschiedlich. Die neue Turing-GPU hat die GTX 1070 nicht übertroffen. Die meisten Spieler, die sich den RTX 2060 auf dem Desktop ansehen, glauben, dass die neuen RTX 2060-Laptops ein älteres GTX 1070-Modell übertreffen werden, daher halten wir die Benennung für irreführend. Beobachten Sie auf dem RTX 2060-Desktop problemlos einen Takt über 1800 MHz, während er auf unserem Asus-Laptop bei etwa 1450 MHz schwebt, was zu einer großen Leistungsinkonsistenz führt. Übrigens, unser Laptop GTX 1070 taktet mit 1800 MHz, während er auf dem Desktop etwas mehr als 1900 MHz beträgt. Pascal-Notebook-GPUs stellen eine Uhr viel näher an Desktop-Computern ein als diese neuen Turing-GPUs. Dies bedeutet nicht, dass die Leistung im Allgemeinen schlecht ist. Der RTX 2060 ist in Turfenstein II gut für die Architektur von Turing geeignet und liegt 34% vor der GTX 1060, obwohl er von der GTX 1060 immer noch stark geschlagen wird.

Watch Dogs 2 ist eines dieser Spiele mit mehr CPU-Einschränkungen auf einem Laptop, aber wir erhalten immer noch eine Leistungssteigerung von 25 Prozent in diesem älteren Ubisoft-Titel. Dies ist eines der wenigen Spiele, die wir getestet haben und die der RTX 2060 unter der GTX 1070 Max-Q durchgeführt hat. Mit Far Cry 5 streben wir eine Leistungssteigerung von 25% gegenüber der GTX 1060 an. Diesmal übertrifft die GTX 1070 den Max-Q jedoch um 6 Prozent und liegt nur 3 Prozent hinter dem RTX 2070 Max-Q. Wenn der RTX 2060 bei Ultra-Einstellungen konstant über 60 FPS bietet, ist dies eine praktische Verbesserung gegenüber dem GTX 1060. Resident Evil 2 ist eines der neuen Spiele in unserer Testsuite. Mit der Voreinstellung für die ausgeglichene Qualität, die optisch fast identisch mit der Voreinstellung für die maximale Qualität ist, arbeiten Laptops insgesamt sehr gut und erreichen meist mehr als 100 FPS. Die RTX 2060 ist 35% schneller als die GTX 1060, nur 7% langsamer als die GTX 1070 und 11% besser als die GTX 1070 Max-Q. Hitman 2 ist ein Bestrafungstitel für Hardware mit eingeschränkter CPU, aber Laptops der aktuellen Generation bieten bei maximaler Qualitätseinstellung immer noch ein 60-FPS-Erlebnis bei 1080p. Die RTX 2060 ist hier 23% schneller als die GTX 1060, aber andere Margen stimmen mit denen überein, die wir zuvor gesehen haben. Beeindruckend ist, dass der RTX 2060 in diesem Titel 4% schneller ist als der RTX 2070 Max-Q. Mit Dirt 4 erzielt der RTX 2060 einen Leistungsvorteil von 37% gegenüber der GTX 1060, während er hinter 12 Prozent der GTX 1070 und 10 Prozent hinter dem neuen RTX 2070 Max-Q liegt. Selbst mit 8xMSAA in diesem Spiel mit 1080p können Sie eine solide Erfahrung machen.

Es ist wahrscheinlich Zeit, dem Mix einen älteren Titel zu geben. Deus Ex: Die Menschheit geteilt? Dieses Spiel hat eine der kleinsten Margen zwischen der RTX 2060 und der GTX 1070, mit 2060 nur 7 Prozent dahinter. Es ist außerdem 8 Prozent schneller als die GTX 1070 Max-Q und 36 Prozent schneller als die GTX 1060 6 GB. Sie sind wahrscheinlich auch neugierig auf die Leistung von Battlefield V. Hier ist die neue RTX 2060 23% schneller als die GTX 1060. Mit 1080p ist der RTX 2060 in Kombination mit einem hoch erneuerbaren Laptop-Bildschirm sehr leistungsfähig und bietet ein großartiges Erlebnis. Nach Abschluss dieses Leistungsvergleichs haben wir uns für Prey entschieden. Dies ist ein Spiel, das von der schnelleren GPU nicht wirklich profitiert, nur 13% schneller als die GTX 1060, 7% langsamer als die GTX 1070 und 7% schneller als die GTX 1070 Max-Q. Assassins Creed Odyssey, eines der am schwierigsten auf einem Laptop zu spielenden Spiele, ist CPU-gebunden und aus irgendeinem Grund glauben wir, dass Gigabytes Aero-Laptops in diesem Titel zerstört wurden. Beim RTX 2060 mit der Voreinstellung “Sehr hoch” sehen Sie jedoch einen Durchschnitt von 60 FPS bei 1080p. Das letzte Spiel in unserem Vergleich: Mittelerde Shadow of War ist 32% schneller als die RTX 2060 als die GTX 1060, 10% langsamer als die GTX 1070 und 9% hinter der RTX 2070 Max-Q.

Einzelspiele

Wir haben zusätzliche Leistungszusammenfassungen veröffentlicht, indem wir GPUs in allen von uns getesteten Spielen direkt eingesetzt haben. Wir haben insgesamt 20 Spiele auf dem RTX 2060 verglichen und Daten von anderen GPUs nur für diesen Vergleich aktualisiert. Der große hier ist wahrscheinlich nicht der beste Vergleich in Bezug auf Wert und Preis, über den wir später sprechen werden. Die RTX 2060 ist 28% besser als die durchschnittliche GTX 1060 6 GB. Dies ist ein viel größerer Spielraum als erwartet. Der RTX 2070 Max-Q-Test hat eine fast 10% schnellere Taktrate als sein direkter Vorgänger, der GTX 1070 Max-Q. Apropos GTX 1070 Max-Q: Die RTX 2060 ist mit durchschnittlich 6% auch schneller als diese GPU. Nicht in jedem Titel schneller, sondern nur in älteren Spielen, die zu kämpfen scheinen. Alles neu und der RTX 2060 sind gezeichnet.

RTX 2060 Notebook und GTX 2070 Max-Q

Überraschenderweise ist der RTX 2060 im Durchschnitt nicht langsamer als der RTX 2070 Max-Q. Wir sprechen im Durchschnitt 4% langsamer, wobei einige Spiele schneller laufen als eine höhere GPU. Dies könnte potenzielle RTX 2070 Max-Q-Empfänger in eine unangenehme Position bringen. Wo ein Vergleich nicht möglich ist, wird die RTX 2060 mit der GTX 1070 verglichen. Der RTX 2060 ist im Durchschnitt 11 Prozent langsamer und verliert mit einem Vorsprung von 2 bis 20 Prozent pro Spiel. An dieser Stelle sehen wir die Schwäche der RTX-Laptop-Serie von Nvidia. Auf dem Desktop ist RTX 2060 ~ 53% schneller als GTX 1060 6 GB. Aber hier im Laptop-Bereich ist es nur 28% schneller. Dies bedeutet, dass es 11% langsamer als 10% +% schneller als die GTX 1070 ist. Kein guter Fall für diejenigen, die versehentlich Desktop-Daten für Kaufentscheidungen für Laptop verwenden. Vergleiche innerhalb einer Generation sind jedoch sinnvoll. Die GTX 1070 ist etwa 40% schneller als eine Laptop-GTX 1060, ähnlich wie der Desktop-Rand. Der RTX 2060 ist 4% langsamer als der RTX 2070 Max-Q, und obwohl wir den vollständigen Laptop RTX 2070 noch nicht getestet haben, ist der 2060 mit Desktop-Boards im Durchschnitt 11% langsamer als der 2070. Die Ränder, die wir bisher gesehen haben, halten das gesamte Array harmonisch.

Als Ergebnis

Wenn Sie nach einem direkten Desktop-Vergleich mit der RTX 2060-Laptop-GPU suchen, ist es schwierig, eine bestimmte zu nennen, aber die bisherige Leistung ist die GTX 1660 im Vergleich zur GTX 1060 Ti. Konzentrieren wir uns nun auf den Wert und die Preise der neuen RTX-Laptops und deren Stand im Vergleich zu früheren Generationen. Beim RTX 2060 sehen wir einen typischen Preis für das Core i7-8750H-System. Rund 1.800 Chf. Für den größten Teil der Lebensdauer der GTX 1060 steht ein typischer Laptop im Wert von 1.300 US-Dollar zur Verfügung. Dies ist eine Preiserhöhung um 38% für 28% mehr Leistung. Wir bieten die typischen GTX 1060-Laptops der mittleren Generation an. Heutzutage werden viele GTX 1060-Laptops zu einem niedrigeren Preis von 1.100 Chf verkauft, sobald sie herauskommen. Besser geht es nicht, wenn man die RTX 2060 mit der GTX 1070 vergleicht. Auf dem Desktop war der Preis für die RTX 2060 höher als für die ältere GTX 1070, aber dies machte tatsächlich Sinn, da die RTX 2060 ein gutes Stück schneller ist, also ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und daher in dieser Preisklasse besser zu kaufen ist. Bei Laptops ist dies jedoch nicht dasselbe. Wir sehen, dass RTX 2060-Laptops, ein typischer Preis für das GTX 1070-System, in rund 1.800 Chf erhältlich sind. Die neue GPU ist jedoch tatsächlich 11% langsamer. Bei vielen Laptops der älteren Generation, die heute mit einem Rabatt verkauft werden und häufig einen Preis von 1.500 Chf oder weniger haben, ist die Wahl der Pascal-Option nicht das Gehirn. Es ist schwer vorherzusagen, wann GTX 1070-Laptops den Markt verlassen werden, aber es macht einfach keinen Sinn, sich derzeit für eine RTX 2060 zu diesen Preisen zu entscheiden.

Dies ist auch beim RTX 2070 Max-Q der Fall. Der durchschnittliche Laptop mit dieser GPU kostet ~ 2.400 USD oder 33% mehr als RTX 2060-Laptops, ohne dass die Leistung gesteigert wird. In diesem Fall zahlen Sie natürlich für die Portabilität und im Allgemeinen für einen schöneren Build. Um ganz fair zu sein, waren Standard-GTX 1070-Laptops mit Pascal meist viel billiger als die langsameren GTX 1070 Max-Q-Geräte. Alles in allem benötigen wir RTX 2060-Laptops mit einem Preis von 1.500 Chf oder weniger, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Aber das ist eine große Preissenkung, es scheint eine schwierige Frage zu sein, wenn die Konkurrenz nicht wettbewerbsfähig ist. Beachten Sie, dass es derzeit mehrere RTX 2060-Laptops gibt, die Sie für 1.400 Chf kaufen können. Diese Modelle sind jedoch mit einer Quad-Core-Core-i5-8300H-CPU ausgestattet, nicht mit der Standard-Sechs-Core-8750H. Dies scheint ein besseres Angebot zu sein, aber sie sind nicht gleichwertig und wir würden immer noch nicht mehr als ein 1.500 Chf GTX 1070-System kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Call Now ButtonRufen Sie Jetzt An