Nächtliche Mobilität bei Katzen, warum miauen Katzen nachts so viel?

Nächtliche Mobilität bei Katzen, warum miauen Katzen nachts so viel?

Wenn Sie sagen: «Meine Katze miaut nachts viel», können wir sagen, dass Sie definitiv nicht allein sind. Katzen sind nachtaktive Tiere. Mit anderen Worten, sie haben nachts mehr Aktivität als tagsüber. Die nächtliche Aktivität der Katzen liegt in der Natur unserer Freunde, da sie nachts in freier Wildbahn jagen, hält ihr Jagdinstinkt sie auch nachts aktiv, wenn sie gezähmt werden. Aus diesem Grund sind Beschwerden wie meine Katze nachts nicht schläft und meine Katze nachts schreit bei Katzenbesitzern durchaus üblich. In diesem Artikel werden wir über die am häufigsten gestellten Fragen zur nächtlichen Aktivität bei Katzen sprechen. Manche Katzen können ihre überschüssige Energie durch nächtliches Miauen zeigen, manche wandern leise im Haus herum, manche verbringen ihre Zeit damit, Dinge auf den Boden zu werfen und auf ihre schlafenden Besitzer zu klettern. Das allgemeine Verhalten von Katzen mit hoher nächtlicher Aktivität besteht darin, dass sie schreien, weinen, ihre schlafenden Besitzer kontaktieren und Aktionen ausführen, die zu Hause Lärm machen usw. kann aufgeführt werden als

 

 

 

 

 

Der Grund, warum meine Katze nachts viel miaut, liegt meistens in der Natur der Katzen. Unsere Freunde, die sich tagsüber ausruhen und sich nachts ihrem Jagdinstinkt hingeben, können dazu führen, dass wir nachts keine schwierigen Zeiten erleben und uns plötzlich aus dem Schlaf wecken. Die Instinkte sind jedoch nicht für die nächtliche Aktivität bei Katzen verantwortlich, oder besser gesagt, wie viel Nachtaktivität ist. In einigen Fällen «Warum schreien Katzen nachts?» Die Antworten auf die Frage werden aus verschiedenen Quellen gespeist. Allein zu Hause sein: Die Schlafgewohnheiten jeder Katze können unterschiedlich sein. Katzen, deren Familienmitglieder tagsüber in der Schule oder bei der Arbeit sind, ziehen sich zur Ruhe zurück, wenn sie allein zu Hause sind. Die Nachtzeit ist ihre einzige Alternative, um die Energie, die sie tagsüber sparen, wegzuwerfen. Gelangweilt: Katzen können sich langweilen, wenn sie den größten Teil des Tages allein verbringen. Katzen sind soziale Tiere, daher brauchen sie Kommunikation und Aufmerksamkeit. Wenn Sie die Klage hören, dass meine Katze nachts viel miaut, können Sie die Nachtaktivität kontrollieren, indem Sie sich mehr um Ihre Katze kümmern und Spiele spielen, bei denen Sie mit ihr Kontakte knüpfen können.

 

 

 

 

 

Hunger: Einer der wichtigsten Gründe, die die nächtliche Aktivität von Katzen beim Miauen unterstützen, ist Hunger. Da Katzen Tiere sind, die nachts eine Fressgewohnheit haben, können sie laut schreien, wenn sie hungrig sind. Darüber hinaus wecken sie sehr wahrscheinlich ihre Familien und stoßen sie mit den Pfoten an, was psychischen Druck erzeugt. Gesundheitsprobleme: Einige Gesundheitsprobleme können auch nächtliche Aktivität und viel Miauen in der Nacht verursachen. Die Hauptgründe für Katzen, Schmerzen zu haben, ängstlich zu sein und chronische Krankheiten zu haben. Bei älteren Katzen kann Demenz Schlafstörungen, Gedächtnisverlust und nächtliche Aktivität verursachen. Die nächtliche Mobilität bei Katzen ist weit verbreitet und weist oft auf keine Probleme hin. Aber wenn Katzen nachts hyperaktiv werden und fragen: «Warum miauen Katzen nachts?» Wenn sich die Antworten auf die Frage plötzlich fragen, kann es erforderlich sein, sie von Tierärzten für allgemeine Gesundheitskontrollen überprüfen zu lassen.

 

 

 

 

 

Die erhöhte Aktivität von Katzen in der Nacht lässt sich zwar nicht vollständig verhindern, aber mit den richtigen Schritten kontrollieren. So kann auch die Schlafqualität von Menschen, die ihr Leben mit Katzen teilen, verbessert werden. Sie können Ihrer Katze helfen, nachts ruhiger zu bleiben, indem Sie diese Schritte befolgen. Auch wenn du nicht den ganzen Tag zu Hause bist, solltest du ihm eine besondere Zeit einplanen, wenn du nach Hause kommst. Sie sollten ihn am Schlafen hindern, während Sie zu Hause sind, insbesondere während des Übergangs in den Nachtschlaf. Dafür wäre es die beste Option, mit ihm Spiele zu spielen. Sobald Sie Ihr Lieblingsspielzeug für Katzen gefunden haben, wird Ihre Arbeit viel einfacher. Darüber hinaus können Sie ihnen mit dem richtigen Spielzeug eine angenehme Zeit ermöglichen und ihre Energie verschenken, wenn Sie nicht zu Hause sind. Sie können auch die Kraft von Katzenspielzeug anwenden, um ihre Energie abzuwerfen, sie am Schlafen zu hindern und Langeweile zu vermeiden.

 

 

 

 

 

Wenn Sie die Nachtaktivität bei Katzen kontrollieren möchten, können Sie mit Zustimmung der Tierärzte ihre Fütterungsroutinen ändern. Die Maßnahmen, die Sie in diesem Zusammenhang ergreifen, variieren je nach den Gründen für die Nachtaktivität. Um beispielsweise dieses Verhalten von Katzen zu kontrollieren, die ihre Besitzer nachts wecken, weil sie hungrig sind, können automatische Futterbehälter bevorzugt werden, die es ihnen ermöglichen, Futter zu fressen, wenn sie hungrig sind. Klicken Sie hier, um unsere Kategorie automatischer Futter- und Wassernapf anzuzeigen, und Sie können den Fütterungsprozess Ihrer hungrigen Katze in der Nacht erleichtern. Darüber hinaus können Sie sicherstellen, dass Katzen auch außerhalb ihres Zuhauses immer Zugang zu Futter haben und ihr Bedarf an frischem Wasser stets gedeckt ist. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, strategisch zu handeln, um die Nachtaktivität bei Katzen zu kontrollieren. Es ist wichtig, dass dieses Verhalten nicht belohnt wird, wenn sie nachts aufwachen, dass sie den Schlaf nicht aufgeben und mit ihnen spielen. Im Gegenteil, hartes und strafendes Verhalten sollte vermieden werden. Katzen können gestresst werden, wenn sie eine Nebenwirkung bekommen. Stress bei Katzen kann als viel schwerwiegenderes Problem in den Vordergrund treten als nächtliche Aktivität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An