Krankheiten die mit dem Schwimmen einhergehen

Krankheiten die mit dem Schwimmen einhergehen

Pools, Wasserparks oder Seen können Ihren leuchtenden Tag mit den darin enthaltenen Keimen plötzlich verschlechtern. Sie können leicht Vorsichtsmaßnahmen für 4 Krankheiten treffen, die die Gesundheit von Ihnen oder Ihren Lieben gefährden können:

Durchfall

Nach dem Verschlucken von Wasser kann sich die Person infizieren und je nach Mikrobe im Wasser Durchfall entwickeln. Cryptosporidiosis, kurz Crypto, ist eine der wichtigsten Ursachen für Durchfallausbrüche im Pool. Besonders in überfüllten Pools ist das Risiko hoch. Der wichtigste Grund für das Duschen vor und nach dem Schwimmen ist die Vorbeugung dieser Krankheit. Wenn Sie eine Krankheit haben; Es wird dringend empfohlen, den Pool nicht zu betreten, um die Gesundheit anderer Personen zu schützen. Durch Wasser übertragene Durchfallerkrankungen können zwischen zwei und drei Wochen dauern. Manchmal kann es zu lebensbedrohlicher Dehydration (Flüssigkeitsverlust) kommen. Wenn der Durchfall blutig ist oder die Krankheit länger als fünf Tage mit Schüttelfrost oder Fieber andauert, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt. Wenn mindestens viermal täglich rissige Lippen, gerötete Haut, Kopfschmerzen, Verwirrtheit oder Wasserlassen auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Hautausschlag

Hautreizungen und Hautausschläge können durch Kontakt mit Bakterien namens Pseudomonas aeruginosa auftreten, die normalerweise in Wasser und Boden vorkommen. Das Risiko des Auftretens ist in schlecht gepflegten Pools und Seen hoch. Egal wie sauber es aussieht, es wird dringend empfohlen, nach dem Verlassen des Pools zu duschen.

Externe Ohr-Trakt-Infektion

Es tritt auf, wenn sich Bakterien oder Pilze im Wasser absetzen und im äußeren Gehörgang wachsen. Diese Krankheit ist bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen; Es kann Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen verursachen. Bei Beschwerden, die meistens mit Antibiotika behandelt werden, sollten Sie unbedingt Ihren Spezialisten konsultieren. Um sich vor Infektionen des äußeren Gehörgangs zu schützen, wird empfohlen, unmittelbar nach dem Verlassen des Wassers gründlich mit einem weichen Handtuch zu trocknen. Sie können Ihren Fön auch für eine praktischere Anwendung verwenden.

Atembeschwerden

Bakterien, die in heißen Quellen oder Becken leben, können als Dampf durch unsere Atemwege auf unseren Körper übertragen werden. Diese Bakterien können eine Lungeninfektion verursachen und die Legionärskrankheit verursachen. Legionärskrankheit; Es kann Husten, Atemnot, Brustschmerzen, Fieber, Schüttelfrost und Muskelschmerzen verursachen. Obwohl es sich um eine Krankheit handelt, die in der Frühdiagnose mit Antibiotika behandelt werden kann, verläuft sie in einigen Fällen tödlich. Es stellt ein ernstes Risiko dar, insbesondere für Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen, geschwächtem Immunsystem oder Personen ab 50 Jahren. Wenn Sie diese Situation vermuten, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An