HP Envy x2 Test

HP Envy x2 Test

Vor einigen Wochen hat die Windows-Leistung unter ARM untersucht, wie der Snapdragon 835 SoC funktioniert, wenn native UWP-Apps aus dem Windows Store und Standard-x86-Programme über Emulation ausgeführt werden. Heute schauen wir uns das erste Snapdragon 835-Gerät unter Windows genauer an: das HP Envy x2. Nachdem HP dieses Tablet einige Wochen lang verwendet hat, hat HP viele Dinge gut gemacht, um es zu einem Hardware-Erlebnis zu machen, das mit dem Microsoft Surface mithalten kann. Andererseits waren sie wahrscheinlich etwas enttäuscht von der Leistung der x86-Emulation auf ARM-Prozessoren. Die wichtigste Hardware im Envy x2 ist der Snapdragon SoC, aber HP enthält auch einige andere gute Komponenten. Der Bildschirm verfügt über ein 12,3-Zoll-1920 x 1200-IPS-LCD, einen guten 41,6-Wh-Akku. Je nach Konfiguration und Region erhalten Sie 4 GB RAM und 128 GB Speicher oder 8 GB RAM und 256 GB Speicher. In den USA erhalten Sie das 4-GB-Modell, während in Australien und einigen anderen Regionen die 8-GB-Variante die Standardeinstellung ist. Wie bei den meisten Windows-Tablets, Surface Pro, sind sowohl die Tastaturabdeckung als auch der Stift ohne zusätzliche Kosten im Lieferumfang enthalten. In der Zwischenzeit kann Microsoft für diese grundlegenden Informationen etwa 200 Chf extra berechnen.

Das Windows-Gerät von HP auf ARM ist das höchste Gerät, das jemals angekündigt wurde. Während Asus und Lenovo Geräte der Mittelklasse anbieten möchten, ist das Envy x2 mit einer Vollmetallkonstruktion und einem atemberaubenden Preis von 1.000 Chf ausgestattet. Laut Qualcomm haben sich sowohl HP als auch Lenovo dafür entschieden, verschiedene Elemente des Windows-Referenzdesigns von Qualcomm auf ARM für ihre Geräte zu verwenden. Trotzdem ist der endgültige Aufbau des Envy x2 großartig: Er sieht großartig aus, mit Metall auf allen Seiten und Gorilla-Glas, das den Bildschirm schützt. Die nahezu nahtlose Verarbeitung bietet den Premium-Touch, den Sie von einem High-End-Tablet erwarten. Der Envy x2 ist 7,7 mm dick für ein Windows-Gerät und dünn und leicht für eine Berührung unter 700 Gramm. Wenn Sie jedoch bemerkt haben, dass das Surface Pro 8,5 mm dick ist und etwa 770 Gramm wiegt, ist es vielleicht beeindruckend, wenn Sie feststellen, dass Sie einen vollwertigen Intel Core-Prozessor und einen etwas größeren Akku haben, wenn Sie eine Fußstütze integrieren können der Körper. nicht.

Trotzdem ist der Griff des Envy x2 großartig und das silberne Metalldesign entspricht der Qualität der HP Flaggschiff-Laptops wie des Spectre x360. Der Bildschirm verfügt über eine ausreichende Blende, sodass das Tablet als Handheld verwendet werden kann, ohne dass die Blende um den Bildschirm herum gequetscht wird. Der 12,3-Zoll-Bildschirm scheint eine geeignete Größe für diese Arten von Tablets zu sein, und ich mag das Seitenverhältnis von 16:10. Die E / A-Auswahl dieses Tablets ist mit nur USB 3.1 Typ C und Kopfhörerbuchse ziemlich schmal. Es ist schön, über USB-C aufzuladen, aber wenn Sie es aufladen und gleichzeitig ein Peripheriegerät verwenden möchten, müssen Sie einen Dongle kaufen. Glücklicherweise enthält HP einen USB-C-A-Adapter für den Einsatz in der Umwelt. Obwohl dieses Tablet nicht über viele USB-Anschlüsse verfügt, erhalten Sie sowohl einen microSD-Kartensteckplatz als auch einen Nano-SIM-Steckplatz. Dank des Snapdragon 835 erhalten Sie ein integriertes Snapdragon X16 LTE-Modem auf dem Envy x2, sodass Sie die SIM-Karte anschließen und die Konnektivität überall genießen können. Wenn nur mehr Laptops LTE-Unterstützung integriert hätten; Mit Windows on ARM können Sie garantieren, dass Sie die Funktion erhalten.

Die gute Nachricht ist, dass die Tastatur selbst ausgezeichnet ist. Es hat eine hervorragende taktile Klickreaktion, eine gute Größe für die Eingabe von Tasten und keine nennenswerte Flexibilität im Cover beim Zerkleinern eines Word-Dokuments. In dieser Hinsicht ist es den Tastaturen der vollwertigen Notebooks von HP sehr ähnlich. Das Trackpad ist auch ziemlich gut und funktioniert gut, da nur wenig Platz zur Verfügung steht. HP hat auch mit dem Display gut abgeschnitten. Das 12,3 Zoll 1920 x 1200 LCD ist unter bestimmten Gesichtspunkten nichts Besonderes, aber seine Leistung hat meine Erwartungen übertroffen. Die hohe Helligkeit beträgt ca. 500 Nits und bietet ein gutes Kontrastverhältnis von 1415: 1 sowie hervorragende Betrachtungswinkel. Es verfügt über eine kontextsensitive automatische Helligkeitsfunktion, ist jedoch nicht zu aggressiv und hilft, wo immer möglich, Energie zu sparen. Der wichtigste Faktor, der mich beeindruckt, ist die Kalibrierung. Delta Es im Bereich von 2,4 bis 2,8 befindet sich nicht im „richtigen“ Bereich, sollte jedoch für diejenigen ausreichen, die viel bessere und leichtere Inhalte als viele andere Windows-Laptops erstellen möchten – oder etwas, das eher Fotos auf solchen anzeigt ein langsames Gerät. Eine Durchschnittstemperatur von 7000K ist nicht überraschend, aber nicht schrecklich.

System Geschwindigkeit

Der Hauptnachteil des Envy x2 ist zweifellos die Leistung. Wenn Sie den Snapdragon 835 unter Windows testen, erhalten Sie bestenfalls ein Einstiegserlebnis, und im schlimmsten Fall haben Sie mit der geradezu schrecklichen Leistung emulierter x86-Apps zu kämpfen. Der Snapdragon 835 ist ein Prozessor mit geringem Stromverbrauch und schlechter Single-Core-Leistung. Daher ist dieses Leistungsniveau nicht so überraschend. Wenn wir uns unsere Benchmark-Ergebnisse in nativen Anwendungen wie Edge ansehen, können Sie eine Leistung über einem Atom-basierten Celeron-Prozessor von Intel erwarten, aber unter den meisten Intel Core-Prozessoren in den letzten drei bis vier Jahren. Sie werden nicht die Core i5-Leistung erhalten, die Intel von 5 bis 15 Watt in einer Sub-Power-Hüllkurve von 3 W liefert. Die Fähigkeit, x86-Apps in einer ARM-Architektur zu emulieren, ist auf jeden Fall beeindruckend, insbesondere auf dieser TDP, aber ich empfehle Benutzern nicht wirklich, dies zu tun. Der Celeron N3450 ist einer der langsamsten x86-Prozessoren von Intel und auf den meisten x86-Workloads erheblich schneller. Der stromsparende Core i7-7Y75 macht dies überflüssig. Und die Apps fühlen sich nur träge an, was Sie von einem Premium-Tablet nicht erwarten würden.

Darüber hinaus sind Sie mit vielen Einschränkungen konfrontiert. Snapdragon 835 kann keine 64-Bit-x86-Anwendungen ausführen, unterstützt keine x86-Treiber, unterstützt kein OpenGL neuer als 1.1 und Anwendungen, die Windows anpassen, funktionieren möglicherweise nicht. Für die x86-Emulation auf ARM ist es noch zu früh, daher ist es in den meisten Anwendungsfällen wirklich so, als würde man im Notfall Glas zerbrechen. Die Beschränkung auf Windows Store UWP-Apps für eine ausreichend gute native Leistung ist für einige Benutzer in Ordnung, die Edge als Browser verwenden oder Videos ansehen möchten, und für andere Kern-Apps und -Spiele geeignet sind. Wenn Sie jedoch an die Verwendung von Chrome gewöhnt sind oder Produktivitäts-Apps wie Microsoft Office, Adobe Photoshop oder andere für Windows-Desktop-Computer entwickelte Anwendungen verwenden möchten, wird die emulierte x86-Leistung nicht beeinträchtigt. Besonders wenn es viele Produktivitäts-Tablets gibt, die Intel-Prozessoren verwenden, auf denen x86-Apps gut ausgeführt werden. Auch die Speicherleistung des Envy x2 ist nicht überraschend. Die SATA-SSD überschreitet keine Geschwindigkeitsbegrenzung, und obwohl es in Ordnung ist, den Rest der Geräteleistung zu berücksichtigen, wäre etwas, das auf einem High-End-Tablet etwas schneller ist, schön.

Lebensdauer der Batterie

Es gibt jedoch gute Nachrichten. Obwohl die Leistung begrenzt ist, ist die Akkulaufzeit dieses Tablets großartig, unabhängig davon, ob Sie native ARM-Apps oder emulierte x86-Apps verwenden. Die Akkukapazität beträgt nur 41 Wh, was für ein Tablet dieser Größe im mittleren Bereich liegt. Die Effizienz des Snapdragon 835 übertrifft jedoch nahezu jedes Gerät in unseren Akkutest. In unserem Webbrowsertest dominiert der Envy x2 die meisten anderen Geräte mit außergewöhnlicher Akkulaufzeit, selbst wenn Sie Chrome verwenden. Wechseln Sie zu Edge, was eine logischere Option ist, da es lokal funktioniert, und der Envy x2 treibt Chrome weiter voran als andere Geräte, die nativ ausgeführt werden. In jedem Fall ist es ein großartiges Ergebnis für dieses Gerät. Die Videowiedergabe ist ein weiterer wichtiger Bereich für den Envy x2, obwohl andere Geräte hier etwas wettbewerbsfähiger sind. Die 1080p-Wiedergabe ist heutzutage durch die Effizienz des Bildschirms etwas eingeschränkt. Trotzdem ist eine Wiedergabe von 14,5 Stunden bei einer ziemlich hohen Helligkeit sehr gut. Wenn Sie die Helligkeit verringern, sollten Sie in der Lage sein, die angegebene 19-Stunden-Zahl des HP zu erreichen. Ich habe auch die PCMark-Akkulaufzeit getestet, die immer noch hervorragend ist, aber die meisten anderen Geräte in dieser Tabelle weisen hinsichtlich der CPU-Leistung eine viel bessere Leistung auf. Snapdragon 835 verbraucht weniger Strom, ist aber auch ziemlich langsam.
Windows auf ARM-Geräten bietet einige weitere Vorteile im Zusammenhang mit dem Akku. Die Standby-Akkulaufzeit ist ausgezeichnet, verbraucht im Ruhemodus nur sehr wenig Akku und die Weckzeiten sind sofort. Die Leistung von Windows Hello ist auch viel schneller als die von mir getesteten und überraschten Intel-Laptops. Mit dem Envy x2 können Sie auch ziemlich schnell aufladen.

Abschließende Gedanken

Trotz seiner hervorragenden Akkulaufzeit und des integrierten LTE ist der Envy x2 aus verschiedenen Gründen schwer zu empfehlen. Der Schlüsselfaktor bei allen ist der Preis: 1000 Dollar sind zu viel für dieses Tablet. HP tritt effektiv gegen ähnliche Produkte wie Microsoft Surface Pro und Eve V mit Intel Core-Prozessoren an und bietet daher eine viel bessere Leistung bei gleichem Formfaktor. Mit seinem Metallgehäuse, der anständigen Tastaturabdeckung und dem mitgelieferten Stift ist das Design und die Konstruktion dieses Notebooks großartig und stärkt weiterhin die Position von HP als Windows-OEM, der großartige Hardware-Designs herstellt. Der 1920 x 1200-Bildschirm ist überraschend gut und erzeugt eine hohe Helligkeit und nahezu genaue Farben. Die Leistung des Snapdragon 835 lässt jedoch zu wünschen übrig. In nativen UWP-Implementierungen ist der Snapdragon 835 in Anbetracht des Stromverbrauchs ziemlich schnell, bleibt jedoch hinter den Intel Core-Prozessoren der letzten Generationen zurück. Wenn es also um emulierte x86-Leistung geht, ist dies keine gute Leistung. Sie erhalten nur eine lange Akkulaufzeit, die langsamer ist als bei einem Celeron N3450. Wenn jedoch häufig verwendete Apps wie Chrome und Microsoft Office nur langsam verwendet werden, wird Sie die zusätzliche Akkulaufzeit nicht überzeugen.

Ich denke, HP hat den Fehler gemacht, ein High-End-Tablet-Gehäuse zu entwickeln, um mit der Einstiegsleistung des Snapdragon 835 fertig zu werden. Das Design ist schön und der Envy x2 bietet viele gute Funktionen. Es ist sinnvoll, dieses Metalldesign mit einem schwachen Prozessor und erstklassigen Preisen für das Paket zu kombinieren. Denn so wie es aussieht, kann ich den Envy x2 nicht einem Surface Pro mit ähnlichem Preis empfehlen, der in x86-Apps eine 5-fache Leistung bietet. Leider ist der Snapdragon 835 nur bei Einstiegsprodukten mit Preisen unter 500 Chf sinnvoll. Ich kann nicht sehen, dass der Envy x2 bald um 50% gesenkt wird, aber genau das ist nötig, um einen soliden Kauf zu tätigen. Es ist auch eine Schande, denn in diesem Fall wird eine Intel Y-Serie-CPU installiert, und plötzlich haben Sie ein wirklich beeindruckendes Produkt. Obwohl dieses erste Windows-Gerät mit Snapdragon 835 nicht beeindruckend war, glaube ich nicht, dass die gesamte Plattform nach einer einzigen Veröffentlichungswelle gestorben ist. Wenn Qualcomm und Microsoft versuchen, einige Plattformbeschränkungen aufzuheben, die Verwendung neuerer Snapdragon-Prozessoren zuzulassen und Unternehmen zu günstigen Preisen für Einstiegsgeräte zu ermutigen, könnten Intel und AMD einen ernsthaften Konkurrenten auf dem Markt unter 500 Chf haben. Derzeit kann Windows on ARM jedoch nicht als High-End-Produkt erfolgreich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An