Escape Room

Escape Room

Escape Room mit Skeet Ulrich, der 21 Jahre nach seiner Rolle in Scream von Wes Craven, einem der genialen Regisseure des Horror-Genres, erneut in einem Horrorfilm auftrat; Es verwandelt den Fluchtraum, eines der beliebtesten und phänomenalsten Spiele unserer Zeit, in einen tödlichen Ort, der die böswilligen Folgen extremer Ambitionen ans Licht bringt, die nicht kontrolliert werden können.

Der von Peter Dukes inszenierte und geschriebene Film filmt tatsächlich ein Szenario, an das fast jeder denken kann, der sich für solche Stücke interessiert. Escape Room ist ein Spiel, das in einem sehr klaustrophobischen Raum stattfindet und es uns ermöglicht, den Raum zu verlassen, indem wir das Spiel gewinnen, wenn wir die uns gegebenen Hinweise in einem bestimmten Zeitraum lösen. Was das Spiel so sehr zu einem Phänomen macht, ist, dass alles im Spiel, außer dem Tod, tatsächlich real ist. Aus diesem Blickwinkel betrachtet; Es versteht sich auch, warum Spieleliebhaber, die ein echtes Abenteuer anstelle der virtuellen Fantasiewelt erleben möchten, die durch Computer- oder Konsolenspiele geschaffen wurde, bei diesem Spiel so beliebt sind. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum ein solches Spiel plötzlich zu einem Phänomen wurde, wenn man bedenkt, dass das Publikum den Realitätssinn virtuellen Freuden vorzieht, die kurzfristig für Zufriedenheit sorgen. Was würde also passieren, wenn wir die Realität dieses Spiels zum Töten und Töten hinzufügen würden? Hier zeigt uns der Film Escape Room dieses Szenario.

The Escape Room: Extreme Ambitionen, die das Böse einladen

Die vier Freunde, die zusammenkommen, um eine schöne und lustige Zeit zu haben, buchen den Spielplatz von Brice (Skeet Ulrich), der zu dieser Zeit der beste in Los Angeles war, aber aufgrund neu eröffneter Veranstaltungsorte allmählich an Popularität verliert . Als Brice versucht zu hinterfragen, wie er das Spiel verbessern kann, um seine Popularität wiederzugewinnen und den Titel «Bester» zurückzugewinnen, fällt Brices Weg zu einem Sammlungsgeschäft mit Antiquitäten. Während Brices Auge im Laden eines Sammlers namens Ramona (Sean Young) nach etwas anderem für sein Spiel sucht, trifft er eine Brustkiste mit einem Schädel darauf. aber Ramona sagt, dass diese Box nicht zum Verkauf steht. Im Prologteil des Films wird Brice, der die Worte von Ramona nicht berücksichtigt, erklärt, dass diese Schachtel, die dieselbe Schachtel ist, die wir gesehen haben, als sie vor Jahrhunderten in den arabischen Wüsten begraben wurde, großes Übel verursachen wird Wenn es in die falschen Hände gerät, fügt es ihrem Spiel ein neues Dekor hinzu.

Peter Dukes, der im Zentrum des Films eine gute Charakterauswahl für die Gruppe von vier Freunden trifft, bringt zwei Freunde, die Horrorfilm-Genres sind, und ihre Freundinnen in diesem Spiel zusammen. Jeff, der das Haus mit seiner Freundin teilt, schreibt auch Rezensionen zu Horrorfilmen auf einer beliebten Website. Eines der ikonischen Plakate an den Wänden des Hauses, in dem die beiden zusammen leben, stammt von Jacques Tourneurs I Walked with a Zombie (1943). Dukes verpasst solche Referenzen nicht, um Horrorliebhaber zu fangen und zu erfreuen oder um auf viele Filme und Charaktere zu verweisen, wie zum Beispiel Hallowens Kultcharakter Mike Myers. Wir können jedoch nicht sagen, dass Dukes diese Referenzen sehr erfolgreich verknüpft hat.

Die Regeln des Escape Room-Spiels sind recht einfach: Kein Telefon, kein Internet, und Sie haben keine andere Wahl, als den Hinweisen zu folgen, um aus dem Raum zu entkommen. Und außer sich ist noch jemand im Raum: ein Mörder, der mit einer Kette um die Taille an der Wand hinter ihm festgebunden ist. Die Kette an der Taille dieses Killers wird von Minute zu Minute länger und unsere Charaktere verlieren das Spiel, wenn sie die Hinweise nach 55 Minuten nicht lösen können.

Peter Dukes, der fluoreszierende Beleuchtung, Nahaufnahmen und eine sich bewegende Kamera bevorzugte, um dem Publikum die Klaustrophobie zu vermitteln, die durch diesen zellähnlichen Spielraum entsteht, in dem die Dosis von Angst und Spannung 55 Minuten lang leicht ansteigt. Das findet meistens an einem Ort statt, erinnert sich James Wan. Obwohl er die Produktion von Saw aus dem Jahr 2004 brachte, können wir nicht sagen, dass sie den gleichen Effekt und die gleiche Zufriedenheit hervorgebracht hat. Trotzdem würde ich sagen, geben Sie dem Escape Room eine Chance, die dem Genre eine andere Perspektive verleiht, da sie den Zusammenhang zwischen Konzepten wie Bösem, Gier, Selbstsucht und moralischer Verantwortung aufzeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rufen Sie Jetzt An